pTMUN

pTMUN

MUN – was ist das?

Hierbei handelt es sich um eine Simulation eines Kongresses der Vereinten Nationen, wobei jede teilnehmende Gruppe ein Land und dessen Interessen repräsentiert. MUNs finden weltweit statt, so zum Beispiel auch in Paris und Utrecht. Dort treffen sich junge Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, um die komplexen Abläufe der Weltpolitik verstehen zu lernen und ihre Horizonte zu erweitern. Somit fördert MUN neben Politikverständnis auch die interkulturelle Akzeptanz und Kommunikation.

proTechnicale meets MUN!

Uns ermöglicht das den Dialog mit anderen jungen Menschen, mit denen wir künftig eine Welt gestalten werden. Deshalb sind wir der Überzeugung, dass MUN ein wichtiger Bestandteil der Völkerverständigung ist.

Wir sind alle politisch interessiert, erhoffen uns aber nicht nur viele neue Erkenntnisse auf dieser Ebene, sondern auch die Steigerung zusätzlicher Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Diplomatie.

Zudem liegt uns viel an der Verknüpfung von Technik und Politik. Wir glauben, dass ein guter Ingenieur nicht nur technisch hervorragend, sondern sich auch seiner Verantwortung bezüglich der Konsequenzen seines Handelns bewusst sein muss. Technik bestimmt die Richtung des Fortschritts und die Auswirkungen auf die Gesellschaft, daher ist Technik ohne Politik undenkbar.

Ein erster Schritt – HamMUN

Mittlerweile ist die Teilnahme an Hamburg Model United Nations im Dezember ein fester Bestandteil des proTechnicale Programms. Dieser erste Einblick in die Welt der MUNs spielt eine bedeutende Rolle im Rahmen des Konzeptes der Persönlichkeitsentwicklung von proTechnicale. Stets entdecken bei dieser Veranstaltung proTechnicale-Teilnehmerinnen ihre Begeisterung für das Anwenden diplomatischer Fähigkeiten auf internationalem Niveau und entschließen sich in Eigenregie an einer weiteren MUN im Ausland teilzunehmen.