News & Presse

NEWS & PRESSE

Im Pressebereich stellen wir Informationen zu aktuellen Themen und Neuigkeiten von proTechnicale vor.

Bei besonderen Anfragen helfen wir gerne persönlich weiter. Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen Pressetexte und -fotos zu, vermitteln Interviews mit aktuellen Teilnehmerinnen und Alumnae und stehen natürlich auch selber Rede und Antwort.

 

KONTAKT

Sie haben Fragen zu proTechnicale? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Friederike Fechner    friederike.fechner@sophiat.de

Wiebke Pomplun       wiebke.pomplun@sophiat.de

Telefon +49 (0)40 797 55  919

Mobil +49 (0)176 747 25 673

PRESSEMITTEILUNGEN

Absolventinnen feiern erfolgreichen Abschluss beim MINT-Qualifizierungsprogramm proTechnicale

12 junge Frauen aus ganz Deutschland haben erfolgreich das Qualifizierungsprogramm proTechnicale der gemeinnützigen SOPHIA.T GmbH absolviert. Ziel des Gap Years ist es, die Teilnehmerinnen fit für Studiengänge in MINT-Fächern zu machen und gleichzeitig ihre Persönlichkeit zu stärken. Im Auditorium des ZAL TechCenter in Finkenwerder zählten auch Wirtschaftssenator Michael Westhagemann und ZAL Geschäftsführer Roland Gerhards zu den Gratulanten. …

Das neue proTechnicale-Jahr startet am 01. Oktober 2019.

190628_PM_Abschlussfeier proTechnicale 2019


Frauenpower für die Technik: proTechnicale erhält den Soroptimist Deutschland Preis 2017

Gewinner des diesjährigen, in Höhe von 20.000 € dotierten Soroptimist Deutschland Preises ist proTechnicale! Unter Anwesenheit von Staatssekretär Jo Dreiseitel – abgesandt als Vertreter für den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, Schirmherr der Preisverleihung – und Renate Matthei, Geschäftsführerin des Furore Verlags und Preisträgerin des Soroptimist Deutschland Preises 2015, wurde die Auszeichnung am 8. März im Frankfurter Grandhotel Hessischer Hof an Projektkoordinatorin Dr. Tanja Zeeb überreicht.

PM_proTechnicale erhält SOROPTIMIST Deutschland Preis 2017

Die MINT-Lücke – und wie Frauen sie schließen können

+++ Bildungsprojekt proTechnicale fördert und fordert gezielt junge Frauen im MINT-Bereich +++ neben Mathe und Physik steht Persönlichkeit auf der Agenda +++ Ziel: Anteil weiblicher MINT-Studentinnen und -Arbeitnehmerinnen zu erhöhen +++

Wenn Claire Leroy morgens das Zentrum für angewandte Raumfahrt-technologie und Mikrogravitation, kurz ZARM, in Bremen betrat, freute sie sich jedes Mal. „Jeder Tag dort war spannend und sicher war keiner wie der andere“, erinnert sich die 19-Jährige gerne zurück. Im Rahmen ihres Inlandspraktikums beim Bildungsprojekt proTechnicale schnupperte sie am ZARM fünf Wochen lang Unternehmensluft. Sie hat sowohl bei Zentrifugentests, der Magnetometerproduktion und bei den Vakuum-Thermal-Kammern mitgearbeitet. …

PM_18_Die Ingenieurin – MINT-Gender


Newsletter.