Aktuelles

Was bei proTechnicale los ist? So einiges …

… bei unseren Teilnehmerinnen ebenso wie im Projektteam. Was zum Beispiel? Ein bunter Strauß an Aktivitäten – lesen Sie selbst!

Sie möchten berichten? Dann melden Sie sich gern bei Wiebke Pomplun wiebke.pomplun@protechnicale.de oder 0176 480 84 610.

Folgen Sie uns auf den Socials, um stets auf dem Laufenden zu bleiben. Oder abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter!

Berlin Aviation Summit 2024

Juni 2024. Projektkoordinatorin Wiebke Pomplun begleitete Anfang des Monats zwei proTechnicale Classic Teilnehmerinnen auf den Berlin Aviation Summit (BAS). Chiara und Elisabeth traten erstmals als Speakerinnen bei einem Kongress auf. Und haben diese Aufgabe mit Bravour gemeistert. Nicht nur, dass sie vor den Größen der Luftfahrtbranche auftraten, das alles taten sie auch noch auf Englisch. Hut ab! Mit ihrem persönlichen #FutureCheck haben sie dem Fachpublikum ihre Ideen, Visionen und Wünsche für eine zukunftsfähige, nachhaltige Luftfahrtbranche deutlich und nachvollziehbar dargelegt. Und nicht nur das, sie haben ihren Wunsch, selbst in diesem Bereich aktiv zu werden, deutlich gemacht. Der (weibliche) MINT-Nachwuchs ist da. Hier hat er sich Gehör verschafft!

Der BAS war eine fantastische Gelegenheit, die Top Player der Luftfahrtbranche hautnah zu erleben, spannende Gespräche zu führen, inspirierende Keynotes und Podiumsdiskussionen zu verfolgen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Das Highlight des Tages? Natürlich die Rede von Chiara und Elisabeth. ❤️

Foto (v.l.) Sabine Klauke (Airbus), Chiara Dutschke, Wiebke Pomplun (proTechnicale), Elisabeth Thurnher, Anke Kaysser-Pyzalla (DLR)

Benefizgala 2024

Mai 2024. 🌟 Die 1. Benefizgala von proTechnicale fand am Freitag, den 17. Mai 2024, im ZAL TechCenter in Hamburg statt. Etwa 150 Gäste feierten bei dem Event das 13. Jubiläum von proTechnicale, einem Projekt der SOPHIA.T gGmbH. Ein Kernpunkt der Veranstaltung war das Treffen der ehemaligen Teilnehmerinnen der Studienorientierungsprogramme im MINT-Bereich, zu dem über 80 Alumnae aus ganz Deutschland kamen. Gleichzeitig wurden Spenden zur Unterstützung des Projekts gesammelt. Staatsrätin Dr. Eva Gümbel, Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, eröffnete die Gala. Anwesend waren auch weitere Vertreter der Behörde für Wissenschaft und Innovation, ebenso wie aus Unternehmen, von Stiftungen und viele andere Unterstützerinnen und Unterstützer. ❤️

Foto (v.l.) Lena Weirauch, ai-omatic solutions, Anica Emmett, proTechnicale, Dr. Eva Gümbel, Staatsrätin Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Friederike Fechner, proTechnicale

Girls Day 2024

April 2024. Knapp 20 Schülerinnen machten dieses Jahr bei unserem Girls Day mit. Bereits zum 5. Mal haben wir gemeinsam mit der ZAL GmbH einen informativen und spannenden Tag für Schülerinnen der Unter- und Mittelstufe auf die Beine gestellt.

Von Langeweile keine Spur 🌟 – natürlich gab es die ein oder andere Präsentation, doch die war entweder abwechslungsreich mit Videos gespickt, beinhaltete eine Life-Schalte zu einer Ingenieurin oder ging direkt über in eine Hands-on Programmeinheit. Wir haben uns nämlich nicht nur theoretisch mit den Themen Luft- und Raumfahrt beschäftigt. Wir haben Papierflieger gefaltet, deren Weitflugqualitäten in einem Mini-Wettbewerb getestet wurden. Beim Raketenbasteln nach der Mittagspause ging es dann nur um Kreativität – wie auf dem Bild links zu sehen ist. Am besten bewertet wurde – wieder mal – der Vortrag von Mara Fuchs (DLR), die den Schülerinnen super sympathisch von ihrem nicht immer geraden Werdegang in die Luft- und Raumfahrt berichtet hat. 🚀 Ein besonderer Dank geht an unsere zwei proTechnicale Classic Teilnehmerinnen Mailin und Marla, die den Tag tatkräftig begleitet haben. ❤️

Zu Gast beim DATEV-Förderpartnertreffen

März 2024. Ein bisschen so wie Klassentreffen, nur mit einer Extraportion Inspiration – so fühlte sich unser zweites Förderpartnertreffen der DATEV-Stiftung Zukunft an! 💼🚀

Wir freuen uns sehr, dass wir beim DATEV Förderpartnertreffen in Nürnberg dabei sein konnten! 🌟Bei diesem Treffen ging es vor allem um den Austausch zwischen den geförderten Organisationen. Es war eine großartige Gelegenheit, von den Erfahrungen anderer zu lernen und neue Inspirationen für unsere Arbeit zu gewinnen.

Ein ❤️liches Dankeschön geht an die DATEV-Stiftung für ihre kontinuierliche Partnerschaft und Unterstützung, die es uns möglich macht, unsere Mission voranzutreiben. Wir schätzen die tolle Zusammenarbeit sehr und freuen uns auf weitere erfolgreiche Projekte in der Zukunft!

Gewonnen! Wir erhalten den ITEC Cares Award 2024

Februar 2024. Am 22.2.2024 durften wir eine neue fantastische Auszeichnung entgegen nehmen: proTechnicale wurde in Hamburg beim ITEC Cares Award in der Kategorie „Diversity“ ausgezeichnet. Der Award ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro versehen. Unser Pate ist Torsten Hedemann von der SG vipion GmbH.

Von der Jury heißt es zu der Entscheidung: „proTechnicale … setzt sich leidenschaftlich für die Stärkung junger Frauen in MINT-Feldern ein. Mit einem ganzheitlichen, praktischen Ansatz für Lernen und Entwicklung über einen längeren Zeitraum hinweg, bietet es nicht nur hands-on Erfahrungen mit greifbaren Erfolgen, sondern auch eine hervorragende Plattform für berufliche Orientierung und Vernetzung – eine inspirierende Alternative zum klassischen Gap Year.“ 

Wir sagen: „Herzlichen Dank!“ und gratulieren allen anderen großartigen Gewinnerinitiativen.
(Foto: ITEC Cares Award)

Veröffentlichung in der Flugrevue

Januar 2024. Die Flugrevue hat Anfang des Jahres über proTechnicale berichtet. Zu lesen ist der Artikel im Magazin und unter folgendem Link: https://www.flugrevue.de/flugzeugbau/orientierungsprogramm-protechnicale-fuer-die-ingenieurinnen-der-zukunft/

Wir sagen: Herzlichen Dank!

1. Schulbesuch in 2024

Januar 2024. Was für ein Auftakt! Der 1. Schulbesuch in 2024 bei proTechnicale hatte es in sich. Über 40 Schülerinnen der 11. und 12. Klassen der Herderschule in Lüneburg kamen für 2 Stunden ans @ZALTechCenter. Initiiert hatte den Besuch Gillian Guerne, Koordinatorin des Programms ProMINT der Leuphana Universität Lüneburg .

ProMINT ist ein hybrides MINT-Studienorientierungsprogramm für Frauen im Kontext digitaler Transformation und richtet sich an Schülerinnen ab 17 Jahren. Es wurde ins Leben gerufen, um den Frauenanteil im MINT-Bereich zu erhöhen und das Kreativpotenzial sowie die Selbstwirksamkeit von Frauen zu stärken.

Also ein perfektes Match für uns! Neben der Vorstellung unseres Programms, einem Mini-Workshop zu unseren Leitsätzen und einem MINTBingo gab es auch Einblicke ins ZAL.

Wir freuen uns auf viele weitere Besuche von MINT-interessierten Schülerinnen in 2024. Bei Interesse einfach melden!

4. proTechnicale School Camp

Dezember 2023. Insgesamt vier Tage waren die School Teilnehmerinnen bei uns in Hamburg zu Besuch. Am ersten Tag stand direkt eine Exkursion zur HAW Hamburg an – mit einem prall gefüllten Programm. Neben Gesprächen mit Studierenden und Professor*innen, wurde in eine Vorlesung hineingeschnuppert, der Lernort Digitale Umformtechnik besucht ebenso wie das Zentrum für Energietechnik und das HAWKS Racing Team. 

Am 1. Dezember gab es dann ein besonderes Highlight. Erstmalig fand eine Exkursion der Schoolis mit den Teilnehmerinnen von proTechnicale Classic statt. Gemeinsam ging es zum Bahntechnik-Unternehmen Vossloh in den Hamburger Süden, mit Werksführung, DIY-Workshop und Vorträgen. Am nächsten Tag wurde das ZAL TechCenter erkundet und unter anderem Mara Fuchs vom DLR im Virtual Reality Lab getroffen. Eine Werksführung bei Airbus bildete dann am letzten Tag den krönenden Abschluss.

Und was gab es sonst noch? WG-Feeling, beste Klassenfahrt-Atmosphäre (inklusive Matratzenlager, Spieleabend und gemeinsamem Kochen) und viel Zeit zum Kennenlernen.

Classic Highlight: Airbus-Praktikum

November 2023. Alle Jahre wieder – ist das Praktikum bei Airbus auf Finkenwerder ein Highlight für unsere Classic-Teilnehmerinnen. Auch für unsere Wilde 13 ging es für insgesamt drei spannende Wochen zum größten Hamburger Arbeitgeber. Unsere Teilnehmerinnen haben vielfältige Einblicke in die MINT-Welt bekommen. Und nicht nur das, sie durften auch selbst Hand anlegen und mitarbeiten – eine ganz besondere Erfahrung, die zu leuchtenden Augen führt und sogar schon zur ersten Bewerbung für ein Duales Studium bei Airbus. Herzlichen Dank an alle bei Airbus, die diese einmalige Erfahrung mit viel Engagement und Herzblut möglich gemacht haben.

Feierliche Verleihung MINT und Digital-Zertifikate

Oktober 2023. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir am 4. Oktober 2023 Gastgeber sein durften für die Verleihung der Zertifikate „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“. Ins Leben gerufen hat diese Aktion MINT Zukunft e.V.. Der Verein zeichnet bereits seit 15 Jahren in MINT engagierte Schulen deutschlandweit aus. Für uns war es eine großartige Gelegenheit im innovativen Ambiente des ZAL TechCenters auf so inspirierende und engagierte Menschen aus Schule, Unternehmen und Wissenschaft zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. Herzlichen Dank an Benjamin Gesing und sein Team von MINT Zukunft e.V. für die hervorragende Zusammenarbeit. Herzlichen Glückwunsch an die fantastischen Schulen! (Foto:  (c) MINT Zukunft vlnr: Wiebke Pomplun, proTechnicale, Lehrkräfte der Stadtteilschule Poppenbüttel, Aylin Aslaner, Zoom)

Kick-off Classic Jahrgang 13

September 2023. Am 29.9.2023 haben wir die Teilnehmerinnen unseres neuen, sage und schreibe 13. Jahrgangs im ZAL TechCenter begrüßt. Begleitet wurden sie von ihren Familien, die so auch einen Eindruck erhielten, was die jungen Frauen in den nächsten Monaten erwartet. Unterstützt wurde das proTechnicale Team von unserer Botschafterin Susanne von Arciszewski (ehemalige Top-Airbus Managerin) und unserer Alumna und Social Media-Unterstützerin Laura Lehman (Jahrgang 8). Hamburg begrüßte die neuen Teilnehmerinnen mit einem fröhlich grauen Nieselregen – doch das tat der Aufregung, Vorfreude und guten Laune keinen Abbruch. Zum obligatorischen Gruppenfoto (auf dem noch eine Teilnehmerin fehlt) war es auf jeden Fall trocken. Wir freuen uns, dass ihr alle da seid! (Foto: Kristin Fock)

Abschlussfeier proTechnicale Classic

August 2023. Am 25.8.2023 wurden aus fleißigen Teilnehmerinnen stolze Absolventinnen. Nach elf Monaten intensivem Gap Year bei proTechnicale Classic, erhielten die 15 jungen Frauen ihre Zertifikate und wurden feierlich verabschiedet. Lutz Birke (im Bild rechts der Gruppe), Amtsleiter Hafen und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg, gratulierte ihnen im Namen der Behörde für Wirtschaft und Innovation. Die BWI fördert das Projekt seit vielen Jahren maßgeblich – und wird es auch weiterhin tun. Für die frisch gebackenen Absolventinnen geht es nun weiter – Richtung Aachen, Berlin oder Lüneburg in verschiedene Studiengänge wie Physik, Maschinenbau oder Biologie. Oder sie bleiben in Hamburg, zum Beispiel zum Dualen Studium bei Airbus.

Im Oktober startet dann schon der 13. proTechnicale Classic Jahrgang mit neuen Teilnehmerinnen, die nun nach Corona-bedingter Pause endlich auch wieder aus dem Ausland kommen werden.

Bewerbungsfrist verlängert bis 20.8.

August 2023. Noch bis zum 20.08. haben MINT-interessierte Abiturientinnen (2023 und früher) und Schülerinnen der Oberstufe die Chance, sich für die Orientierungsprogramme proTechnicale Classic & School zu bewerben.

proTechnicale Classic umfasst eine fundierte Studien- und Berufsorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, fachliche MINT-Qualifikationen, Mentoring und den Aufbau eines wertvollen Netzwerks. 🎓🔍🤝

Bei proTechnicale School treffen sich Schülerinnen der Oberstufe über fünf Monaten online, um an spannenden Workshops zur Studienorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, Mentoring und dem Erwerb neuer Skills wie etwa Programmieren teilzunehmen. 💡💻

Tag der offenen Tür am ZAL

Juli 2023. Am 3. Juli war ordentlich Leben im ZAL! Gemeinsam mit anderen Unternehmen und Organisationen der Luftfahrtbranche fand der 1. Tag der offenen Tür im ZAL TechCenter statt. Eingeladen waren Schülerinnen und Schüler aus dem Hamburger Süden. Und sie kamen zahlreich! Für sie gab es Vorträge, Führungen und Ausstellungen. Marianne und Wiebke vom proTechnicale-Team hatten tatkräftige Unterstützung durch jeweils zwei School- und Classic-Alumnae: Melek und Janne, Mohadeseh und Emilia – und zusätzlich durch die potenzielle School-Teilnehmerin Aylin! Vielen Dank für Euer Engagement!

Segelfliegen in Boberg

Juni 2023. Einmal im Jahr geht es für unsere proTechnicale Classic Teilnehmerinnen hoch hinaus. Nämlich dann, wenn der Segelflug-Tag beim HAC Boberg e.V. im Hamburger Osten ansteht. Dieses Jahr konnten alle 15 jungen Frauen bei bestem Wetter und hervorragender Thermik abheben und die schönste Stadt der Welt mal aus einer anderen Perspektive sehen. Erstmalig wurde das Segelfliegen in den Aerodynamik-Kurs mit unseren langjährigen Dozenten Markus Wobbermin und Kolja Seeckt gelegt. Ein Gewinn für alle – dichter dran am Leben und eigenen Erleben kann man nicht sein. Danke auch an dieser Stelle an den HAC Boberg für die wie immer tolle Organisation und den perfekten Tag!

Girls Day am ZAL TechCenter

Mai 2023. Gemeinsam mit der ZAL GmbH haben wir bereits zum fünften Mal den Girls Day organisiert. Diesjähriges Motto: „Einblicke in die Luftfahrt“. Dazu haben sich 19 Schülerinnen der 5. bis 8. Klassen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen angemeldet. Sie kamen am 27. April 2023 gut gelaunt, neugierig und mit vielen Fragen im Gepäck ins ZAL TechCenter. Auf dem abwechslungsreichen Programm stand unter anderem eine Führung durch das imposante Gebäude, eine Einführung in Künstliche Intelligenz und Neuronale Netze durch Johann Christensen vom ZAL, Infos zu proTechnicale unter anderem von unserer aktuellen Teilnehmerin Amélie, ehrliche Einblicke in den Werdegang von Mara Fuchs vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Und: Eine knifflige Aufgabe bei der DIY-Challenge mit Papierfliegern!

Start der Wirkungsakademie

April 2023. Wir sind hocherfreut und super motiviert, dass wir an der diesjährigen Wirkungsakademie von Value for Good teilnehmen dürfen. Ein herzlicher Dank geht an unseren Förderpartner aqtivator!
 
Am 20. und 21. April 2023 fand das Kick-off Treffen aller zehn beteiligten Organisationen in Berlin statt. Unsere kompetenten und sympathischen Coaches haben zwei tolle Kennenlerntage organisiert und sind erste Schritte mit uns auf dem Weg zu unserer Wirkungslogik gegangen. In Gesprächen mit den anderen Teilnehmenden haben wir einige Schnittstellen entdeckt, beim virtuellen Besuch von drei Alumni wertvolle Tipps aus erster Hand bekommen und uns beim gemeinsamen Abendessen intensiv ausgetauscht.
 
Vor uns liegen, das haben wir oft gehört, 15 spannende, herausfordernde und in jedem Fall gewinnbringende Monate. Zu den drei meistgehörten Schlagworten zählten Fokus, Klarheit und Struktur. Wir sind wirklich neugierig, was die Wirkungsakademie für uns bereithält. 🚀

Ein Screenshot von vielen Frauen die sich digital treffen.

3. School Jahrgang startet

März 2023. Wir feiern einjähriges Jubiläum – und starten mit dem dritten proTechnicale School Jahrgang. Genau vor einem Jahr wagten wir es, ein neues, hybrides Programm zur MINT-Studienorientierung zu launchen.

Heute können wir stolz berichten: Der Versuch ist geglückt! proTechnicale School hat sich etabliert und wir freuen uns, erneut 15 motivierte und talentierte Schülerinnen dabei zu haben. Sie kommen aus ganz Deutschland aber auch aus Spanien und Luxemburg, treffen sich fünf Monate einmal pro Woche im digitalen SafeSpace – für Studienorientierung, Mentoring (im Bild ist das Kick-off zu sehen mit unseren fantastischen Mentorinnen Janna, Anna und Kelly), Persönlichkeitsentwicklung und Netzwerk-Events. Wir sind gespannt auf das, was da noch kommt!

7 junge Frauen stehen und hocken vor einem Gebäude.

2. School Camp in Hamburg

Februar 2023. Digital ist gut, analog aber auch 😊 – bei unserem School Camp in Hamburg war das wieder deutlich zu spüren. Knapp zehn Teilnehmerinnen kamen für vier Tage vor Ort zusammen. Das Camp fand wenige Tage nach dem offiziellen Abschluss von proTechnicale School statt.

Während der digitalen Orientierung mit proTechnicale School hatten sich die Teilnehmerinnen fünf Monate lang zwar regelmäßig, aber eben nur online getroffen. Nun standen sie sich endlich auch persönlich gegenüber. Und nicht nur das – sie waren gemeinsam in der Jugendherberge „Am Stintfang“ untergebracht – mit eindrucksvollem Blick auf den Hamburger Hafen an den Landungsbrücken.

Die Agenda war prall gefüllt: das reichte von Einblicken ins ZAL TechCenter und die ZAL GmbH, über Firmenpitches von jetlite durch Achim Leder, von Diehl Aviation durch Florian Zager-Rode und vom DLR durch Kai Wicke, bis hin zur Exkursion an die Technische Universität Hamburg mit Einblicken in das Schiffbaulabor und den Windkanal sowie das DLR School Lab. Spannend war auch der Vortrag von Prof. DSc. Sören Ehlers, Direktor des Instituts für Maritime Energiesysteme.

Außerdem gab es fröhliche Treffen mit zwei der aktuellen Mentorinnen, Anna Matzat und Susanne von Arciszewski, außerdem eine kurze Einführung in Data Science mit unserer Mentorin aus Jahrgang 1, Tereza Iofciu, ein Bewerbungstraining mit Andrea Schulze-Moews. Und drumherum ein buntes Programm aus leckerem Essen, Stand up-Comedy und ganz viel Hamburg Eindrücken!

Screenshot der digitalen Abschlussfeier

2. School Jahrgang erfolgreich verabschiedet

Januar 2023. „proTechnicale School hat mir gezeigt, wer ich bin und in welche Richtung ich nach meinem Abitur gehen möchte.“

Besser als mit diesem Zitat einer Teilnehmerin lässt sich unsere Mission nicht auf den Punkt bringen. Dass wir nun bereits den 2. Jahrgang School erfolgreich durchgeführt und feierlich verabschiedet haben, können wir noch nicht so recht fassen.

👏 Haben uns wirklich wieder 15 Teilnehmerinnen, 16 Referent*innen und 3 Mentorinnen begleitet und unterstützt?

🗓️ Sind schon 5 Monate, davon 6 Samstage und 19 Donnerstage, oder anders gerechnet 53 Stunden bzw. 3.180 Minuten Seminare, Workshops und Mentoring-Sessions, vergangen?

💡 Haben unsere Schoolis tatsächlich 7 Themen bearbeitet, wie etwa Persönlichkeitsentwicklung, Studienorientierung und Programmieren?

Ja, so ist es wohl. Es war eine tolle Zeit und ein wunderbarer Jahrgang. Wie herzlich und nah sich Menschen sogar in einem rein digitalen Programm kommen können, hat die digitale Abschlussfeier gezeigt. Es wurde gelacht und geweint, gesungen und gestaunt. ❤️

proTechnicale startet Bewerbungsphase am 1.12.22

Dezember 2022. Am 1.12.2022 startet wieder eine neue Bewerbungsrunde für die MINT Orientierungsprogramme School und Classic! Bewerbungen werden direkt über die Website eingereicht. Das Ende der Bewerbungsfrist für School ist am 31. Januar 2023, für Classic am 30. Juni 2023.

Schülerinnen der Oberstufe sind beim digitalen Format proTechnicale School richtig. Es startet am 1. März 2023 zum dritten Mal. Die Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland treffen sich dabei für fünf Monate regelmäßig online, zur Studienorientierung und Persönlichkeitsentwicklung, zum Mentoring und Lernen neuer Skills, zum Beispiel Programmieren.

proTechnicale Classic bietet Abiturientinnen ein abwechslungsreiches Gap Year, bei dem sie ab 1. Oktober 2023 für elf Monate vorwiegend in Hamburg leben und lernen. Teil des Programms sind Studien- und Berufsorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, fachliche MINT-Qualifikationen, Mentoring sowie der Aufbau eines eigenen Netzwerks.

proTechnicale gewinnt „Hidden Movers Award“ 2022

November 2022. Am 15. November 2022 zeichnete die Deloitte-Stiftung fünf Bildungsorganisationen in München aus. proTechnicale, das MINT Orientierungs- und Qualifizierungsprojekt für junge Frauen der SOPHIA.T gGmbH aus Hamburg, wurde in der Kategorie Wachstum ausgezeichnet.

Unter dem Motto „Weil alle gewinnen, wenn Bildung gewinnt“ fördert die Stiftung mit dem Hidden Movers Award seit 13 Jahren zukunftsträchtiges Engagement im Bildungsbereich. SOPHIA.T Geschäftsführerin Friederike Fechner nahm gemeinsam mit ihrem Team den Award entgegen. „Diese Auszeichnung ist genial! Wir freuen uns riesig über den Preis und die damit verbundene Aufmerksamkeit. Insbesondere, weil wir mit proTechnicale selbst viele Hidden Movers, nämlich Frauen im MINT-Bereich, stärken und sichtbar machen“, so Friederike Fechner.

Verbunden mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro, Pro-bono Beratungsleistungen und ein Coaching durch die Social Entrepreneurship Akademie.

v.l. Anica Emmett, Wiebke Pomplun, Friederike Fechner, Marianne Kraus
Quelle: proTechnicale

Friederike Fechner neue Geschäftsführerin

Oktober 2022. Zum 1. Oktober 2022 wurde Friederike Fechner zur neuen Geschäftsführerin der SOPHIA.T gGmbH ernannt. Sie übernimmt die Geschäftsführung von Dr. Jörg Merlein, der das Projekt viele Jahre als Geschäftsführer betreute und insbesondere beim Aufbau und Wachstum einen wichtigen Beitrag leistete. Dr. Merlein verlässt das Unternehmen aus familiären Gründen.

Auf dem Foto zu sehen sind von links: Anica Emmett, Wiebke Pomplun, Friederike Fechner, Marianne Kraus

Auf LinkedIn weiterlesen

14 junge Frauen vor einem Mock-up.
Quelle: proTechnicale

12. Classic Jahrgang gestartet

Oktober 2022. Wir sind schon ganz gespannt auf die kommenden 11 Monate mit unserem neuen, dem sage und schreibe 12. (!) proTechnicale Classic Jahrgang! 🚀 Am 30.9. konnten wir die Teilnehmerinnen mit ihren Begleitpersonen im ZAL TechCenter persönlich zum Kick-off begrüßen.

Tatsächlich haben wir alle jungen Frauen das 1. Mal in echt gesehen – denn unser gesamtes Recruiting läuft mittlerweile digital. Das erste Aufeinandertreffen ist daher immer ein ganz besonderer und besonders schöner Moment! Neben vielen wichtigen Informationen gab es auch ein kleines Kick-off Paket, unter anderem mit einem proTechnicale Hoodie in der Farbe MINT 😉 und dem aktuellen Studienführer von DIE ZEIT (Vielen Dank an dieser Stelle dafür !).

Wir sagen schon mal „Herzlich Willkommen“ und auf eine gute Zeit!

2. School Jahrgang gestartet

September 2022. Am 3. September haben wir den Startschuss für unseren 2. Jahrgang proTechnicale School gegeben. Bei unserem Kick-off gab es viele Informationen und Warm-up-Spiele zum Kennenlernen. Mit an Board bei unserem digitalen MINT Orientierungsprogramm sind 15 motivierte und talentierte Teilnehmerinnen. Sie kommen aus ganz Deutschland und treffen sich ab sofort für fünf Monate einmal pro Woche im digitalen SafeSpace – Workshops, Persönlichkeitsentwicklung, Studienorientierung, Mentoring und Netzwerk-Events.

Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Reise und sind gespannt auf das was kommt.

15 feierlich gekleidete junge Frauen stehen vor einem Mockup, in ihrer Mitte Dr. Anna Christmann MdB.

Abschied Jahrgang 11

September 2022. Am 31. August 2022 endete der 11. proTechnicale Classic-Jahrgang. 15 junge Frauen schlossen das MINT Orientierungs- und Qualifizierungsjahr erfolgreich ab und starten nun in Studiengänge wie Maschinenbau, Physik oder Informatik.

Bei der Abschlussveranstaltung im ZAL TechCenter in Hamburg erhielten sie ihre Zertifikate. Die Eröffnungsrede hielt Dr. Anna Christmann MdB, Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt sowie Beauftragte für Digitale Wirtschaft & Start-ups. Auch Lutz Birke, Amtsleiter Hafen und Innovation der Stadt Hamburg, gratulierte den Absolventinnen persönlich. Die Hamburger Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) fördert proTechnicale seit langem.

12 junge Frauen reißen lachend die Arme nach oben.

1. School Summer Camp

August 2022. Das erste Summer Camp von proTechnicale liegt hinter uns. Wir haben 13 junge Frauen in Hamburg begrüßt, allesamt gut gelaunt und hoch motiviert.

Sie kamen aus München, Stuttgart, Dresden, Hamburg und sogar aus London . Es waren vier gut gefüllte Tage hinter uns, die wir unter anderem im ZAL TechCenter und bei Fab City Hamburg verbracht haben. Es gab Führungen, Unternehmensvorstellungen und Bewerbungstraining, Fragestunden und Netzwerkrunden. Und natürlich ganz viel Hamburg-Flair, beispielsweise in der Jugendherberge Hamburg direkt an den Landungsbrücken, im Schmidts Tivoli und auf dem Hamburger Dom.

Möglich gemacht hat das die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung. Ihr Programm “AUF!leben – Zukunft ist jetzt.“ hat das erste School-Projekt finanziell unterstützt. Das Summer Camp ist ein wesentlicher Baustein von School. AUF!leben – Zukunft ist jetzt.“ wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona der Bundesregierung.

12 junge Frauen sitzen vor einem historischen Turm in der untergehenden Sonne zusammen an einem Tisch.

Auslandspraktikum 2022 in Sevilla

Juli 2022. Unsere proTechnicale Classic Teilnehmerinnen sind zurück aus Sevilla. Dort haben sie ihr sechswöchiges Auslandspraktikum, das wir gemeinsam mit der Organisation „Arbeit & Leben“ umsetzen, erfolgreich absolviert.

In einem neuen Blog Beitrag haben die jungen Frauen ihre spannenden Eindrücke festgehalten. Wer also wissen möchte, was die Teilnehmerinnen in Sevilla erlebt haben, wo sie ihre Praktika gemacht haben und mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert waren, schaut am besten direkt beim Blog rein. Nur so viel sei vorab verraten: bei fehlenden Sprachkenntnissen kommt es auch mal zu amüsanten Missverständnissen und so wird statt Salz dann eben Backpulver verwendet. Wir hoffen, es hat trotzdem geschmeckt!

9 Personen in Arbeitskleidung und Sicherheitswqesten stehen auf einem Rollfeld, im Hintergrund ist ein Flugzeug, der Beluga von Airbus zu sehen.

Airbus Praktikum 2022

Juni 2022. Endlich konnte wieder das Praktikum bei Airbus Hamburg stattfinden – eines der Highlights bei proTechnicale, was Pandemie-bedingt pausieren musste. Für knapp drei Wochen erhielten unsere Teilnehmerinnen spannende Einblicke und legten sogar selbst Hand beim Bau von Flugzeugen an. Beindruckt haben in dieser Zeit ganz unterschiedliche Sachen:

👩‍🔧 die Einkleidung in Airbus-Arbeitsoutfits
👓 der Blick in die Hallen (ganz besonders die final-assembly-line des A320)
🤝 die tolle persönliche Betreuung
💬 die offene Atmosphäre, in der alle Fragen gestellt werden durften und beantwortet wurden
🏗️ das Beladen der Beluga („Wir haben einen A350- Rumpf in die Beluga hineinfahren sehen!“ Annkathrin)
🦾 das Arbeiten mit Robotern
🦺 die Sicherheitseinweisung

HafenCity Run 2022

Juni 2022. Bei strahlendem Sonnenschein 🌞 ging am 18. Juni 2022 ein Team aus zwölf ambitionierten Läufer*innen für proTechnicale an den Start. Mit dabei waren proTechnicale Alumnae, unser Botschafter Alexander Kasinec, Freunde und Familie und natürlich das gesamte proTechnicale Projektteam. Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgelaufen sind, sowie an alle Supporter und Fans! Wir freuen uns schon auf den HafenCity Run 2023😉 !

Digitaler Kaminabend

Juni 2022. Unsere proTechnicale Kaminabende sind immer toll. Dieser war außerdem besonders. Zu Gast im digitalen Kaminzimmer war Anna Christmann, seit Januar 2022 Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt sowie Beauftragte für Digitale Wirtschaft & Start-ups. Sie ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Fast zwei Stunden nahm sich Anna Christmann Zeit, um einen persönlichen Einblick in ihren Werdegang zu geben und zahlreiche Fragen der über 30 Teilnehmerinnen ausführlich zu beantworten. Besonders haften geblieben sind dabei folgende Punkte:

  • die Motivation, mutig zu handeln,
  • die Ermunterung. Banden zu bilden und sich zu vernetzen, um mit gemeinsamer Power voranzukommen,
  • das Wagnis einzugehen, etwas zu riskieren.

Luftfahrtluft schnuppern – beim Girls‘ Day am ZAL

April 2022. 20 Hamburger Schülerinnen von der 5.bis zur 8. Klasse besuchten uns im Rahmen des Girls‘ Days, den wir gemeinsam mit dem ZAL auf die Beine gestellt haben. Auf der Agenda standen das Erkunden von spannenden Luftfahrtthemen, Einblicke ins ZAL und unsere Programme proTechnicale School und Classic, eine Führung durchs ZAL mit unserer Projektleiterin Friederike Fechner, ein Meet&Greet mit Mara Fuchs vom DLR und – last but not least – der Bau eines Papierfliegers mit einer anschließenden Weitflug-Challenge. Tatkräftig unterstützt wurde unser Team von unserer Praktikantin Carolin, Teilnehmerin im aktuellen Classic-Jahrgang, die den Schülerinnen eine kurze Einführung in die Welt der Flugzeuge und der Aerodynamik gegeben hat.

Mädchen und Technik? Aber sicher doch!

März 2022. Gemeinsam mit der Arbeitsagentur Braunschweig-Goslar laden wir alle MINT interessierten jungen Frauen am 14.03. ab 17Uhr zu einem Online Event ein, bei dem Dr. Carmen Köhler, Deborah Djon und Linda Bosse ihre Erfahrungen und Tipps mit euch teilen werden. Außerdem könnt ihr Gleichgesinnte kennenlernen und euch untereinander im geschützten Raum austauschen. Klingt gut?! Dann gleich anmelden via: braunschweig-goslar.biz-veranstaltungen@arbeitsagentur.de Wir freuen uns auf ein tolles Event!

Drei proTechnicale Teilnehmerinnen am ZAL TechCenter

proTechnicale School startet

März 2022. Am 1. März 2022 starten wir mit proTechnicale School ein neues digitales Angebot, das sich deutschlandweit an Schülerinnen der Oberstufe mit MINT-Interesse wendet. Fünf Monate treffen sich bis zu 25 Schülerinnen der Oberstufe 1x pro Woche zu digitalen Workshops und Seminaren. Die zentralen Themen sind Studienorientierung und Studienqualifizierung, Persönlichkeitsbildung und nachhaltige Vernetzung.

Zeichnung von einem weißen Kakadu

Ein Ohr für die Welt

Februar 2022. Wie in jedem Jahr engagieren sich die aktuellen Teilnehmerinnen von proTechnicale Classic im sozialen Bereich, indem sie ein gemeinnütziges Projekt entwickeln und durchführen. Damit leisten sie einen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft. Der 11. Jahrgang entwickelt dazu ein interkulturelles Kinderhörspiel. Damit möchten sie ein Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels rund um die Welt schaffen. In fünf fiktiven Geschichten beleuchten sie das Leben von Kindern auf fünf Kontinenten.

Im Hörspiel reist die Hauptfigur, ein Vogel namens Katharina Kakadu, um die Welt und trifft in Deutschland, den USA, Nigeria, Bangladesch und Australien auf Kinder, die von ihrem Alltag berichten.

Mehr Infos gibt es unter www.ein-ohr-für-die-welt.de und auf Instagram @ein.ohr.fuer.die.welt. Außerdem kann man die zum Projekt gehörige Crowd-Funding Kampagne unter https://gofund.me/90e7a942 unterstützen.

Die proTechnicale Teilnehmerinnen sagen Danke

Bildungspreis des Jahres 2021

Dezember 2021. Der Stifterverband hat 2021 deutschlandweit inspirierende „Bildungsorte“ gesucht, die in besonderer Weise Lust auf Bildung machen und zur Nachahmung motivieren. Von April bis November wurden acht Projekte ausgezeichnet, die als wegweisend für Bildung in Zeiten digitaler Transformation stehen.  

Beim Tag der Bildung am 8. Dezember 2021 zeichnete der Stifterverband drei Projekte als Bildungsorte des Jahres aus. Die Entscheidung dazu wurde durch ein Publikumsvoting ermittelt. Wir wurden auf Platz 2 gewählt und erhalten ein Preisgeld von 5.000 Euro. Auf Platz 1 kam das Projekt PoBi_Digital des islamischen Wohlfahrtsverbands An-Nusrat. Platz 3 belegt der digi_space aus dem Kreis Bergstraße in Hessen.

Ronja und Klara fliegen eine Drohne

Drohnenbau-Workshop

November 2021. Im November haben wir bei proTechnicale das erste Mal einen Drohnen-Workshop mithilfe der DroneMasters Boost GmbH und NXP Semiconductors durchgeführt. Unsere Teilnehmerinnen haben ihre Erlebnisse nun in ihren eigenen Worten in einem Blog Beitrag festgehalten.

Eines sei bereits vorab gesagt: Fragt man die jungen Frauen nach ihren Programm Highlights bei proTechnicale, steht dieser Workshop immer ganz weit oben auf der Liste!

Logo Bundesverband innovative Bildungsprogramme

Mitglied im BiB

November 2021. Wir glauben, dass Bildung innovativer, digitaler und ja, auch weiblicher und diverser werden muss. Insbesondere, um mehr Frauen für MINT zu gewinnen – und zwar jetzt! Seit November 2021 sind wir Mitglied im Bundesverband innovative Bildungsprogramme e.V..

Der Bundesverband ist die gebündelte nationale Stimme für ein chancengerechtes und innovatives Bildungssystem. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit Netzwerkpartner*innen.

15 proTechnicale Teilnehmerinnen

11. proTechnicale Jahrgang startet

Oktober 2021. Am 1. Oktober 2021 starteten 15 junge Frauen aus ganz Deutschland in unser MINT-Orientierungsjahr proTechnicale Classic. Bereits zum elften Mal führt die SOPHIA.T gGmbH das technisch fokussierte Gap Year durch, dass sich auch an internationale Abiturientinnen richtet. Dieses Jahr verzeichneten wir einen neuen Rekord im Bewerbungsprozess. Bei den Interessentinnen gab es ein Plus von 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Unterstützt wird unser Projekt maßgeblich von der Behörde für Wirtschaft und Innovation der Stadt Hamburg. Doch auch Unternehmen und Stiftungen leisten einen wertvollen Beitrag, etwa die Joachim Herz Stiftung oder der Stifterverband, der das Projekt im Juli 2021 als Bildungsort des Monats ausgezeichnet hat.

15 proTechnicale Teilnehmerinnen bei der Abschlussveranstaltung

Tschüß 10. proTechnicale Jahrgang

August 2021. Am 27. August 2021 fand die Abschlussfeier des 10. proTechnicale-Jahrgangs im Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL TechCenter) statt. Unter den aktuellen Hygieneregeln feierten die Absolventinnen mit einer Begleitung, der Projektleitung und ausgewählten Gästen. Senator Michael Westhagemann gratulierte den jungen Frauen per digitalem Grußwort. Seine Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) unterstützt das Projekt ebenso wie Partner aus Wirtschaft und Bildung.

Drei Schülerinnen schauen auf ein Tablet.

Unser Newsletter

Du möchtest regelmäßig die aktuellsten Informationen zu proTechnicale bekommen und unsere Teilnehmerinnen während des Programms begleiten? Dann melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner